Schnellkauf

Pflegetipps Allgemeine Pflegetipps

Wenn Sie lange Freude an Ihrer Wäsche haben wollen sollten Sie beim Waschen ein paar Grundregeln beachten.
1. Wäsche immer nach hellen und dunklen Farben getrennt waschen.
2. Dessous und Wäsche mit Stickereien sowie Strumpfhosen immer in ein Wäschenetz stecken, damit die edlen Stücke nicht von Reissverschlüssen etc. kaputt gemacht werden können. Ein Wäschenetz können Sie bei uns im Servicebereich mitbestellen.
3. Bei der Dosierung des Waschmittels sollte man sich unbedingt an die Vorgaben auf der Packung halten, denn zuviel Waschmittel ergibt kein besseres Resultat und schadet der Umwelt.
4. Lufttrocknen ist immer schonender für den Stoff als trocknen im Wäschetrockner.

Natürlich bleiben Ihre Dessous am längsten schön, wenn Sie sich genau an die Angaben auf den Etiketten halten.
Die meisten Dessous kann man aber auch bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine waschen. Bitte immer im Feinwaschgang, bei geringer Temperatur. Hat Ihre Maschine keinen Feinwaschgang, verwenden Sie den Waschgang "Pflegeleicht". Unbedingt Feinwaschmittel verwenden. Besonders schonend sind Flüssigwaschmittel. Und: Dosieren Sie das Waschmittel richtig - zu viel kann das Gewebe schädigen, zu wenig wäscht nicht rein. Empfindliche Wäsche sollte besser in einem Wäschebeutel in die Maschine gegeben werden. Oder in lauwarmem Wasser mit der Hand gewaschen werden.

Baumwolle läßt sich sehr gut mit normalem Programm bei 30- 40 °C in der Maschine waschen. Sie brauchen außerdem kein spezielles Wollwaschmittel, sondern können Ihr ganz normales Waschpulver verwenden. Bei vielen Modellen ist das Trocknen im Trockner problemlos möglich (Achtung, wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie Ihre Kleidung lieber lufttrocknen. Einlaufgefahr!) . Bügeln kann man Baumwollsachen auf höchster Stufe.

Reine Seide ist sehr empfindlich und bedarf besonders schonender Behandlung. Sie sollte bis max. 30 °C von der Hand oder in einem Feinwaschgang gewaschen werden. Hier bitte unbedingt alkalifreie Feinwaschmittel verwenden (Seide ist empfindlich gegen Laugen). Verwenden Sie die Waschmittel sparsam, da Seifenreste im Strickstück den Glanz des Garnes beeinträchtigen. Auf keinen Fall in den Wäschetrockner geben und nie in der Sonne trocknen. Bügeln Sie Seide von links in feuchtem Zustand oder mit einem Dampfbügeleisen auf geringer Hitze. Nicht einsprühen, da Wasserflecken entstehen könnten.

Sind Ihre Dessous mit Perlen und/ oder Pailletten verziert, ist besondere Vorsicht geboten. Die Perlen können in der Maschine beschädigt werden und zerbrechen. Bei Pailletten kann die Beschichtung abblättern und es bleiben unansehliche Plastikblättchen zurück. Deshalb sollten so verzierte Teile grundsätzlich von Hand, am besten von links, gewaschen werden - wenn in der Waschmaschine, dann auf jeden Fall immer im Wäschenetz. Vermeiden Sie auch jegliches Schleudern und Wringen. Drücken Sie die Teile nur vorsichtig aus, am besten in einem Frotteetuch, und lassen Sie sie liegend trocknen. Auf keinen Fall später bügeln.

Weiße Dessous

Niemals weiße Dessous und farbige Wäschestücke zusammen waschen. Auch nicht bei der Handwäsche. Es besteht die Gefahr des Abfärbens der farbigen auf die weiße Wäsche. Außerdem kann die Wäsche dabei grau und stumpf werden. Um Ihre weiße Wäsche wieder hell, leuchtend und frisch zu bekommen, können Sie hin und wieder Gardinenwaschmittel verwenden.

Farbige Dessous

Um zu verhindern, dass die Farben Ihrer Dessous in der Waschmaschine ausgewaschen werden, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen: Weichen Sie Ihre farbigen Dessous in einem Bad mit einem Spritzer Essig ein. Essig besitzt eine farbfixierende Wirkung. Spülen Sie die Dessous danach gründlich aus und geben Sie sie anschließend in kaltes Wasser mit ein wenig Waschpulver. Das Wasser sollte sich nun nicht mehr verfärben und Sie können Ihre Dessous anschließend in die Waschmaschine geben. Übrigens sollten für farbige Dessous zum Erhalt der Farbfrische ausschließlich Fein-, Color-, oder Wollwaschmittel verwendet werden.

Dessous mit Spitze

Spitzen verziehen leicht. Deshalb Spitzen um eine Flasche o.ä. wickeln und in lauwarmer Seifenlauge schwenken (ein flüssiges Feinwaschmittel ist eventuell auch geeignet). Gründlich mit klarem, lauwarmem Wasser nachspülen. Auf keinen Fall wringen, nur leicht ausdrücken. Auf einem Handtuch liegend trocknen.

BH mit Bügel

Bügel-BHs sollten Sie möglichst nur von Hand waschen. Dadurch verhindern Sie das Brechen, Durchstoßen oder Verformen der Metallbügel. Sollten Sie trotzdem die Waschmaschine benutzen, empfehlen wir, ein Wäschesäckchen zu verwenden.

Trocknen

Ihre empfindlichen Dessous trocknen Sie am besten auf einem Wäscheständer - niemals auf der Heizung, in der direkten Sonne oder im Trockner. Der Verschleiß von Stoffen und Spitzen wird durch extreme Wärme begünstigt. Noch vorsichtiger muss man bei farbiger Wäsche sein. Lediglich Baumwollunterwäsche ist für den Trockner geeignet.

Fleckentfernung

Geben Ihre Dessous durch Schwitzen Farbe an die Oberbekleidung ab, haben sie sich durch ein anderes Kleidungsstück in der Wäsche verfärbt oder sollten sie mit Blutflecken versehen sein, empfiehlt sich ein Bad mit kaltem Wasser und etwas Flecken-Entferner. Dies kann in vielen Fällen Wunder bewirken.